Berlin Calling

Berlin Calling

The Irish Brigade, Kieran Davenport, Millerntor Brigade

Mi: 24.10.2018
Doors: 19:00

The Irish Brigade, Kieran Davenport, Millerntor Brigade

bhoys against modern football!

TICKETS

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: -
DJ: -
Style: -
Copyright: -

Journalism on Stage

Journalism on Stage

Do: 25.10.2018
Start: 19:00

Journalism on Stage – das ist die Geschichte hinter der Geschichte und Journalismus als interaktives Bühnenerlebnis. Direkt und ungeschminkt präsentieren Journalisten ihre Werke und stehen dem Publikum Rede und Antwort.

Wir freuen uns auf diese Gäste:

Ferda Ataman, SPIEGEL ONLINE: „Heimatkunde. Reden wir über Deutschland!“

Philip Meinhold, radio eins / kulturradio vom rbb: „Wer hat Burak erschossen? Podcast-Serie über einen unaufgeklärten Berliner Mord“

Gabriela Keller, Berliner Zeitung: „Der Kudamm-Komplex: Recherchen auf der Schattenseite des Immobilienbooms“

Miriam Lenz und Maria Hering, UnAufgefordert: „Solange keiner hinschaut – Intransparenz bei der Studierendenvertretung der HU“

TICKETS:
https://www.eventbrite.de/e/journalism-on-stage-4-tickets-47344933972
https://www.koka36.de/journalism-on-stage_ticket_100790.html

 

Mit freundlicher Unterstützung des DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband

FB: https://www.facebook.com/events/220442585404644/

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: -
DJ: -
Style: -
Copyright: -

The Rumjacks / Sukkar

The Rumjacks / Sukkar

Jolly Jackers

Fr: 26.10.2018
Doors: 19:00

Jolly Jackers

Support: Sukkar  und Jolly Jackers
https://www.facebook.com/SukkarBAND/
https://www.facebook.com/JollyJackers/

2018 – see’s The Rumjacks ringing in a milestone 10 years of delivering music staunch, fit and proud. From the first note rung upon a beaten up acoustic, to the roar of electric guitars, pounding drums and inspired folk melodies characteristic of The Rumjacks, every word sung and every note played is driven by an intense passion and belief in their music.
“Its like growing up with a tear in your eye and a storm brewing in your heart..” muses frontman Frankie McLaughlin on the musical heritage of the
group. “We were raised on the Scottish & Irish music in our parents record collection, before colliding head-on with Punk Rock as we grew older & thought we knew everything.” These two immovable pillars define The Rumjacks above all else, as they continue to cut their own path through the tangled musical landscape before them. Their own brand of Celtic Punk has seen them release two EP’s – ‘Hung, Drawn & Portered’ & ‘Sound as a Pound’ (2009), The single ‘Crosses for eyes’ / ‘Wild Mountain Thyme’ (2012) and three powerful full length albums – ‘Gangs of New Holland’ (2010) ‘Sober & Godless’ (2015) & ‘Sleepin Rough’ (2016).
Since the bands inception in Sydney, Australia in late 2008 when McLaughlin met Bassist Johnny McKelvey, they have racked up millions of You Tube views, over 40 million of these alone for their breakthrough track ‘An Irish Pub Song’. Other video evidence of their incredible energy include ‘Uncle Tommy’, ‘Blows & Unkind Words’ & ’Plenty’, while ‘Crosses for eyes’ and ‘Me Old Ball & Chain’ see them hard at work in the studio. ‘Home’ & ‘One
Summers Day’ were made while The Rumjacks were on tour, and stand testament to the bands enormous appeal wherever they go. The two most recent additions “A Fistful o Roses’ and “Patron saint o’ Theives’ are the bands most stunning visual work to date.
YouTube presented The Rumjacks with an award in late 2017 to celebrate attracting over 100,000 subscribers to their channel.
Their incendiary live performances and seemingly endless touring regime has seen them share the stage with acts as diverse as Dropkick Murphys, The Interrupters, Anti Flag, The Real McKenzies, Bad Religion, CJ Ramone, The Dickies, The Buzzcocks, Gogol Bordello, Ruts DC, Guttermouth, GBH, UK Subs and The Aggrolites and The Adicts. “We’re at home on any lineup in front of any crowd, I think there are elements of what we do that must appeal to just about anyone.” Indeed there are – from their heavy Celtic roots to the driving punk rock or even ska/reggae rhythms, well-oiled sing-alongs & choking ballads. “We draw on so many influences, but still it’s important for us to force the bounds of what we already do, play good solid Punk rock with a fat smear of Celtic folk right through i t, Hopefully contributing something fresh & substantial that’ll stick around in people’s hearts long after the party’s over..” 2015 marked a real tipping point for the band, when after wowing home crowds with several appearances at the prestigious Byron Bay Bluesfest in Australia, they embarked on a hugely successful tour of Europe playing to over 50,000 people. Absolutely crushing just about any bands ‘must do’ list, they took in the likes of Boomtown Fair (UK), Montelago Celtic Festival (IT) and Jarocin Festival (PL), as well as sell-out shows at many iconic club venues like The Garage (London), Wild At Heart (Berlin) and Rock Cafe (Prague).

Returning again in 2016, the band played over a hundred shows in only four & a half months across Europe, adding to their impressive list of honours; Woodstck (PL), Lowlands (NL), Rockmarathon (HU), Exit Festival (RS), Taubertal (DE), Punk Rock Holiday (SI), Mighty Sounds (CZ), Guinness Irish Festival (CH), Open Flair (DE), The Rumjacks embarked upon their first tour of the USA across March and April of 2017 with Galactic Touring. In addition to
several showcase appearances at SXSW in Austin, Texas, The band packed dozens of houses across the country from Los Angeles to NYC & Boston, paving themselves a solid path to return in 2018.
Barely stopping to cool their jets, the boys kicked off yet another huge tour of Europe from August to December, with over 70 dates.. many of these selling out well in advance, with further shows being added throughout the tour. 2018 will mark the big TEN YEARS milestone for The Rumjacks, so its safe to say ‘watch this space’.. though don’t blink, or you’re likely to miss ‘em.
Black Matilda Music, January 2018.

Links:
http://therumjacks.com
https://www.youtube.com/user/therumjacks
https://www.facebook.com/TheRumjacks
https://www.instagram.com/therumjacks/
https://twitter.com/rumjacks

VVK zzgl. Gebühr: 16,-
AK: 19,-
DJ: -
Style: -
Copyright: 

My Ugly X

My Ugly X

Bad Taste Party

My Ugly X, das sind 90s, Trash, Bad Taste & Partyhits im bunten Kostüm. Die originale Bad Taste Party aus dem wilden Herzen Berlins, im Kultclub: SO36! Feiern zu den längst vergangenen (Bravo) Hits der 90er:

► #Musik: Rednex, Aqua, DJ Bobo, East 17, NSYNC, Whigfield, Blümchen, Backstreet Boys, Loona, Dr. Alban & Fun Factory

► #Outfits: (keine Bad Taste Pflicht) Von Normal bis verrückt. Nichts muss aber alles kann. Plateauschuhe, Neonstrumpfhosen, Opas Hosenträger oder dem ehemaligen Fanshirt von DJ Bobo. Bei der My Ugly X Party ist alles gern gesehen.

► Liveperformance
► Bad Taste Outfits
► Bravo Bad Taste, 90s, Trash Hits
► 300 Freischnäpse
► ♥ ♥ ♥ ♥

Ab 0:30 Uhr verteilen wir 300 Shots 4 free! Trinkt einen leckeren Trink Apfelstrudel Schnaps mit uns

► #Liveperformance: Es gibt eine ♥-zerreißende Live Performance von unserem Liebling Keye Katcher, welcher die schönsten Cover Hits zum Besten geben wird.
www.facebook.com/keyekatcher

Fr: 26.10.2018
Start: 23:59
VVK zzgl. Gebühr:  -
AK: AB 5€
DJ: MUX All-Stars
Style: Rednex, Aqua, DJ Bobo, East 17, NSYNC, Whigfield, Blümchen, Backstreet Boys, Loona, Dr. Alban & Fun Factory
Copyright: ©SO36

Gayhane – House of Halay

Gayhane – House of Halay

HomoOriental Dancefloor

Sa: 27.10.2018
Start: 22:00

HomoOriental Dancefloor

House of Halay für Lesben und Schwule. Mitternachtsshow und HomoOriental Dancefloor von DJ Ipek, mikki_p und Amr Hammer

Das Volk strömt in bunt gemischten Massen zu dem allmonatlichen Bauchtanz-Beat-Event.

GAYHANE ist längst über die Grenzen der Stadt bekannt und findet bereits in vielen großen Städten Nachahmer. Seit Jahren begegnen sich LGBT*I und deren Freunde auf dem HomoOriental Dancefloor , den die DJ´s Ipek, mikki_p und Amr Hammer mit türkischer, arabischer aber auch griechischer und hebräischer Popmusik gestalten. In einer Mischung aus morgen- und abendländischen Klängen und Temperamenten entwickelt sich sehr schnell eine stimmungsvolle Party, deren Flair durch die phantasievolle Verwandlung des Veranstaltungsortes in ein orientalisches Festzelt untermalt wird.

Das tanzwütige Treiben erfährt um 1:00 Uhr durch Mitternachtsspitzen eine Unterbrechung. Bevor es eine Showdarbietung eines Special-Guest aus der Programmpallette von verschiedensten Künstler*innen gibt, gilt es zunächst ein wichtiges Anliegen des Abends den Gästen näher zu bringen: Nämlich nicht nur einen beschwingten Abend zu genießen, sondern auch gemeinsam mit unseren Gästen Solidarität mit den verschiedensten politischen und sozialen Projekten und Gruppen zu üben.

Dieser feste Bestandteil des Partykonzeptes von GAYHANE versteht sich als praktizierte Solidarität des Veranstaltungsteams, sowie des gesamten SO36 Kollektivs. Wenn dann nach der Show bei der Disco der Halay (Orientalischer Kreistanz) erklingt, tanzen Tunten, Heten, Lesben und irgendwie alle Arm in Arm, so dass die Stimmung nur so kocht und kocht….bis in den frühen Morgen…..

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: -
DJ: 
Style: gay, queer, lesbian, homo, oriental dancefloor
Copyright: ©SO36

John Garcia – VERSCHOBEN auf den 08.02.2019

John Garcia – VERSCHOBEN auf den 08.02.2019

& The Band Of Gold

So: 28.10.2018
Start: 19:00

& The Band Of Gold

Die „Coyote Unplugged“-Tour im April 2017 war ein voller Erfolg, jetzt legt John Garcia nach: Der kalifornische Kultsänger und Mitbegründer des Stoner Rock kündigt neben einem neuen Album auch gleich eine dazugehörige Tour im Oktober 2018 an. Der ehemalige Frontmann von wegbereitenden Bands wie Kyuss, Slo Burn, Unida, Hermano und Vista Chino wird sein komplettes neues Solo-Album plus ein Greatest Hits-Programm zum Besten geben.

Der allgemeine Vorverkauf beginnt am Montag, dem 9. April 2018. Tickets sind unter www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Seit über zwei Dekaden setzt John Garcias Stimme den Standard für den Stoner Rock-Sound der kalifornischen Wüste. Sein musikalisches Wirken als Genre-Gründer mit den wegbereitenden Kyuss spricht für sich, auch die Nachfolger Vista Chino, Unida, Slo Burn und Hermano haben seinen Ruf als Ausnahmesänger weiter gefestigt. Dabei ist John Garcia wirklich ein waschechter Wüstensohn: 1970 in Arizona geboren, wuchs er mit seiner allein erziehenden Mutter und zwei Geschwistern rund um Palm Springs/Kalifornien auf. Dort gründete der Doors- und Misfits-Fan Anfang der Neunziger mit Gitarrist Josh Homme (später Queens Of The Stone Age) die Band Kyuss. Mit vier Alben (u.a. der Genre-Meilenstein „Welcome To Sky Valley“, 1994) wurden sie eine der einflussreichsten Stoner Rock-Formationen. Nach dem Ende 1995 versuchte er sich an Projekten wie Slo Burn, Unida oder Hermano, stets unterstützt von einem Umfeld, das in der Alternative Rock-Szene seinesgleichen sucht. 2010 entstand aufgrund großer Nachfrage das Unternehmen ‚Garcia plays Kyuss‘, mit dem er als einziges Originalmitglied tourte. Durch Gastauftritte der ehemaligen Kyuss-Mitglieder Brant Bjork (dr) und Nick Oliveri (b) bzw. Scott Reeder (b) beflügelt, beschloss der Sänger 2011, dem Kind einen richtigen Namen zu geben und tourte als Kyuss Lives!. Rechtliche Probleme verhinderten weitere Aktivitäten unter Verwendung des Namens, die Band benannte sich um in Vista Chino. Seit Garcias erstem selbstbetitelten Solo-Album 2014 ist der Frontmann wieder auf sich selbst gestellt und erfolgreich: Das Album steigt auf Platz 56 der deutschen Charts, sein Nachfolger, das Akustik-Best Of „The Coyote Who Spoke In Tongues“ erreicht 2017 Platz 94. Jetzt kommt Garcia erneut auf Deutschland-Tour und freut sich dementsprechend: „Ich bin super erfreut darüber, nicht nur diese Tour, sondern gleichzeitig auch meine neue Scheibe anzukündigen. Sie erscheint Ende Juli dieses Jahres. Endlich wieder ausgiebig in Europa zu touren, ist natürlich großartig! John Garcia & The Band Of Gold kommen im Herbst in eine Stadt in eurer Nähe, um dort nicht nur das neue Album komplett, sondern auch eine Menge Songs aus meinem Backkatalog zu spielen.“

VVK zzgl. Gebühr: 
AK: -
DJ: 
Style: Stoner Rock
Copyright: 

Café Fatal

Café Fatal

Willkommen in Eurem Wohnzimmer!

So: 28.10.2018
Start: 19:00

Willkommen in Eurem Wohnzimmer!

Seit über 21 Jahren ist das Café Fatal die herrlich uncoole Sonntagsparty im berühmten Punk/Rock-Schuppen SO36. Ob Berlins LGBTIQ*-Community, neugierige Touris oder die bunte Kreuzberger Nachbarschaft – wer sich hier nicht amüsiert, ist selbst schuld.

Jeder Fatal-Abend startet mit einem Tanzkurs – ganz klassisch, und doch ganz anders: Frischlinge und heimliche Travoltas, Singles und Paare, notorische Grobmotoriker*innen und Balletthasen, alle können hier Paartanz lernen unter Gleichgesinnten, ganz ohne Tanzschulen-Schick, ohne Verpflichtung, ohne Extra-Kosten. Einfach kommen, gucken und mitmachen.

Damit die frisch gelernten Schritte dann auch gleich in Fleisch und Blut übergehen, ertönt den ganzen Abend strikte Ballroom-Musik vom DJ-Pult. Und wer sich auch jenseits des Tanzparketts austoben will, findet in der Sportslounge schnell Mitspieler*innen für Tischtennis oder Kicker.Und weil man gehen soll wenn´s am schönsten ist, schließen wir gegen 23 Uhr und freuen uns auf auf den nächsten Sonntag.

Im Café Fatal feiert sich der Gast noch selbst, voller Freude und Begeisterung über eine Party, die ihren ganz besonderen unperfekten Charme hat. “Immer wieder Sonntags…”

19.00h: Tanzkurs
Bis 23:00h Strictly Ballroom

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: 8 €
DJ: Café Fatal All-Stars
Style: Standardtanz
Copyright: ©SO36

Gang Of Four

Gang Of Four

support: Baretta Love

Mo: 29.10.2018
Doors: 19:00

support: Baretta Love

Die Heroen und Mitbegründer des Post-Punk.

Gang Of Four waren mit John Lydon und Howard Devoto mit die ersten, die die Einstellungen des Punk teilten aber erkannten, dass man ihn musikalisch weiterführen muss, da er sonst keine große Zukunft hat.

Zusammen mit den Mekons teilten sie sich einen Proberaum plus Instrumente und verbanden Punk mit ihren Einflüssen aus Dub und Funk. Post-Punk war geboren und kurz darauf erschien ein Meilenstein, der die Musikwelt verändern sollte.

„Entertainment“, welches auch ihren größten Hit „Damaged Goods“ enthält wird heute als eines der wichtigsten und besten Alben des Punk/Post-Punk betitelt und ist in allen Bestenlisten der Welt zu finden.

Schnell wurden sie zum Sprachrohr der Szene und arbeiteten auf ihrem letzten Album mit Künstlern wie Herbert Grönemeyer oder auch Alison Mosshart von The Kills.

Als Band der Arbeiterklasse und zu Zeiten Margaret Thatchers war und ist die Band auch nach wie vor noch sehr politisch engagiert. David Fricke vom Rolling Stone benannte sie einst als: “probably the best politically motivated band in rock & roll.“
Da ist es kein Wunder, dass ihre aktuelle Single, von der am 20.04. erscheinenden Ep „Complicit“, den Namen „Ivanka“ trägt.

Die EP ist aber nur ein Vorgeschmack auf das im Sommer erscheinende neue Album der Band.

https://de-de.facebook.com/gangoffourofficial/

 

VVK zzgl. Gebühr: 29,- €
AK: 35,- €
DJ: -
Style: Post-Punk
Copyright: -

7. Kiezversammlung

7. Kiezversammlung

Bündnis Zwangsräumung verhindern

Di: 30.10.2018
Doors: 19:00

Bündnis Zwangsräumung verhindern

http://berlin.zwangsraeumungverhindern.org/

Wir wollen mehr Druck von unten! Gegen den Mietenwahnsinn, gegen
vermieterfreundliche Gerichte, gegen Investoren. Gegen die Politik, die
schützend ihre Hand über das Eigentum hält. Gegen Großprojekte und Start
Ups, die weiterhin unsere Kiezstrukturen bedrohen.

Es bewegt sich schon einiges. Mieter*innen und Gewerbetreibende
organisieren sich in ihren Häusern, Besetzer*innen wehren sich gegen
Leerstand. Andere suchen Formen, wie z.B. Community Land Trust, um
Häuser und Gewerbe dem Markt zu entziehen.

In der Kiezversammlung wollen wir den Widerstand bestärken und
verstärken. Lasst uns bei der nächsten Besetzung mit 1000 Leuten vor dem
Haus stehen. Sorgen wir mit solidarischen Menschen dafür, dass Gerichte
bei Mietprozessen aus allen Nähten platzen!

Auch der Google Campus in Kreuzberg erwartet weiterhin sehnsüchtig
unseren Widerstand, um endlich leise Tschüß sagen zu können. Die
kollektive Besetzung der Baustelle durch die Nachbar*innen im September
war dafür ein starkes Zeichen! Lasst uns da weitermachen. Kommt zur
Kiezversammlung. Bringt Genossinnen, Freunde und Nachbarinnen mit!

 

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: -
DJ: -
Style: -
Copyright: -

Satanic Surfers

Satanic Surfers

Vodka Juniors / Topper

Do: 01.11.2018
Start: 19:00

Vodka Juniors / Topper

Tour & Event proudly presented by:
Muttis Booking, CoreTex, OxFanzine, livegigs, SLAM Magazine, FUZE Magazine, AWAY FROM LIFE & punkrockers-radio.de

Satanic Surfers formed back in 1989 by a bunch of teen-age punks. They were and still are one of the top three acts within the Swedish melodic punk rock scene, together with Millencolin and No Fun At All. During their initial 18 years of existence, the band toured extensively through Europe, Canada, Japan and Australia. And finally, before going on an 8 year hiatus, the band reached South America, where they still have a tremendous following of dedicated fans.
Returning to the stage in the summer of 2015, the band played all the major festival of its genre. They toured throughout South America twice, did a Japan-tour and sold out every show on their tour through Germany.
The heartwarming reception of crowds worldwide induced the band to work on their new and 7th album, „Back From Hell“. With its release date set to April 13th this year, „Back From Hell“ is an album written by a band in its essence, with newfound energy, vigor and strength.
High energy punk rock embodying all the elements and characteristic of the band.

The band’s 7th album to be released April 13th, 2018.

„Catch My Breath“:

Special guest:
Vodka Juniors from Greece & TOPPER from Sweden!

Spread the word: Facebook Event

https://www.facebook.com/satanic.surfers.official/

VVK zzgl. Gebühr: 18,- €
AK: 21,- €
DJ: 
Style: Punkrock
Copyright: Chrisitan Bendel

Barrierefreiheit im SO36

Der Haupteingang hat drei Stufen.
Rollifahrer*innen können über den Seiteneingang eingelassen werden. Dortige Schwellen sind unter 1cm und können auch von schweren E-Rollis gut bewältigt werden.
Dieser Eingang muss während Veranstaltungen extra aufgeschlossen werden, was unsere Leute an der Tür gerne machen.

read more

Wir bitten da um ein bisschen Geduld, falls es die Situation gerade nicht hergibt, aber in der Regel werdet ihr bevorzugt behandelt.

Im SO36 selbst gibt es fast keine Barrieren, abgesehen von zwei kleinen Schwellen an den Brandschutztüren, ebenfalls unter 1 cm.
Es gibt eine rollstuhlgerechte Toilette, den Schlüssel dazu gibt es am Tresen oder an der Kasse / Tür.

Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Falls du ein Konzert besuchst, kannst du dir auch ein Podest mit Rampe wünschen. Wenn es irgendwie machbar ist, bauen wir das dann an einer Stelle mit guter Sicht auf. Bitte hier etwa 1 Woche vorher im Büro Bescheid geben (telefonisch unter 030/61401306 oder via E-Mail an post@so36.de).

Seh-/Hörbeeinträchtigungen:

Wir haben bisher leider keine speziellen Hilfsmittel, wir planen aber Getränkekarten in Braille-Schrift, einen taktilen Übersichtsplan und eine barrierearme Website.

Unsere Bassanlage hat ordentlich WUMMS!

Leichte Sprache:

Wir wollen unsere Website auch in leichter Sprache.
Das ist leider sehr teuer.
Hoffentlich gibt uns die Aktion Mensch das Geld dafür.
BALD!

 

Whohooo… SO36 jetzt auch bei Instagram

Boooaaah… wie immer am Puls der Zeit bzw. jedem Trend weit voraus *hüstel*
gibts das SO36 jetzt auch auf Instagram

Das SO36 Buch – nun schon in der 2. Auflage

Unglaublich aber wahr:
Das SO36 Buch war kurzzeitig vergriffen. Nun gehen wir mit der zweiten Auflage in die nächste Runde. Aber keine Sorge, es wurden kaum Veränderungen vorgenommen. Immer noch genauso spannend wie die Erstausgabe!

read more

Mensch kann es von Mo bis Fr zwischen 12°° und 16°° im SO36 Büro kaufen oder auch bei Veranstaltungen, am besten vorher noch mal kurz anrufen (Tel: 61401306)
Wer aber nicht die Möglichkeit hat dorthin zu kommen, kann ab jetzt das Buch wieder bei uns im Shop bestellen. Viel besser als bei Amazon!
Gemütlicher als zum Buchladen zu laufen! (was definitv aber besser als Amazon ist)

Das ganze wird dann von fleißigen Händen verpackt und verschickt und ist dann auch bald bei euch im Briefkasten.

Los geht´s!

SO36

stands up against any form of deeds or expressions of racism, sexism or homophobia. We reserve our right to cancel events or performances and to banish any person from our venue which offend against this policy! read more

Info/Imprint

Impressum
Datenschutzerklärung
Contact
Press