Millencolin – VERLEGT ins Astra

Millencolin – VERLEGT ins Astra

Di: 23.04.2019
Start: 19:00

Tickets gibts direkt beim Veranstalter Trinity: https://www.dodotickets.de/6122/millencolin?number=SW15763

 

VVK zzgl. Gebühr: 26,-
AK: 
DJ: -
Style: -
Copyright: -

Jetzt erst recht. Warum wir uns angegriffen fühlen.

Jetzt erst recht. Warum wir uns angegriffen fühlen.

Sea-Watch & Friends Solitour

Di: 23.04.2019
Doors: 19:00

Sea-Watch & Friends Solitour

Einlass 19°° Uhr / Beginn 19³° Uhr

An diesem Abend wird zum einen der Vortrag “Europäische Außenpolitik vs. Menschenrechte” nachgeholt (für Infos siehe ganz unten), der aufgrund des Polizeieinsatzes im Mensch Meier am Abend des 30.03.2019 nicht stattfinden konnte. Ganz nach dem Motto: Jetzt erst recht. Wir lassen uns die Bühne nicht nehmen.

Zum anderen möchten wir, als verschiedene Akteurinnen und Akteure, unsere solidarischen Perspektiven auf den Einsatz, auf Gesetzesverschärfungen und auf aktuelle Repressionen gegenüber linken und künstlerischen Strukturen aufzeigen. Außerdem möchten wir an diesem Abend erklären, warum/wovon wir uns angegriffen fühlen und damit eine bereichsübergreifende Sensibilisierung und Solidarisierung anstoßen.

Wir tun dies nacheinander in kurzen Statements von max. 5 Minuten und wenden uns dann den Fragen aus dem Publikum und einer weiteren Diskussion zu. Die Moderatorin des Abends ist Margarita Tsomou und kurze Statements geben u.a.:

– Rechtsanwältin XY
– tba.
Mensch Meier
Reclaim Club Culture
Clubcommission Berlin
Sea-Watch
Seebrücke – Schafft sichere Häfen & Seebrücke Berlin
Bürger_innen Asyl Berlin (Vortrag)
Corasol (Vortrag)
Wir fordern: Familiennachzug für Alle (Vortrag)
Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und MigrantInnen (Vortrag)

Einlass 19:00 und Vortrag von 19:30 – 20:45 Uhr
Statements und Diskussion von 21:00 – 22:30 Uhr
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
░ Eintritt gegen kleine Spende ░
░ 100% für Repressionskosten ░
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Wir bitten alle, die sich hiervon angesprochen fühlen,
diesen Satz auszuformulieren und uns zu schicken:

Wir fühlen uns angegriffen, weil/wenn …

RSNZRFLXN:
Wir, als Veranstalter*innen der betroffenen „Nacht der zivilen Seenotrettung“ im Mensch Meier, fühlen uns angegriffen, weil dieser Einsatz überfallartig und unverhältnismäßig war und er unsere politische Veranstaltung störte.
Pressemitteilung: https://www.facebook.com/rsnzrflxn/photos/a.1766133836954443/2443981032503050/?type=3&theater

Sea-Watch:
Wir fühlen uns angegriffen, weil Solidarität immer in zwei Richtungen funktioniert: ein Angriff auf die Rechte Flüchtender im Mittelmeer ist auch ein Angriff auf die Würde jede*r Europäer*in. Und ebenso ist ein Angriff auf Strukturen, die sich mit der zivilen Seenotrettung solidarisieren, auch immer ein Angriff auf uns.

Reclaim Club Culture:
Wir fühlen uns angegriffen, weil wir den Einsatz als Angriff auf Strukturen sehen, die sich mit einer klaren antifaschistischen Position gegen die Afdisierung der Gesellschaft stellen. #nocopsinclubs
Solidarisierungsaufruf: https://www.facebook.com/reclaimclubculture/photos/a.1703910499704122/2173165039445330/?type=3&theater

Mensch Meier:
Wir fühlen uns angegriffen, weil die angewandte Gewalt, inkl. Waffengewalt, völlig unverhältnismäßig war.

Seebrücke:
Wir fühlen uns angegriffen, weil in einer solidarischen Gesellschaft ein Angriff auf Schutzsuchende auch immer uns allen gilt. Das Geordnete-Rückkehr-Gesetz ist ein massiver Angriff auf die Menschenwürde, schränkt Rechtsstaatlichkeit, faire Verfahren und zivilgesellschaftliches Engagement ein.

Nina vom Peng Collective:
Wir fühlen uns angegriffen, weil wir angegriffen werden: Kritisches gesellschaftliches Engagement gegen den Status Quo erfährt immer mehr und immer offensichtlichere Repression. Ob in der Seenotrettung, im Kampf für Klimagerechtigkeit, für das Recht auf Stadt oder in der Kunst
geraten progressive und linke (nicht mal linksradikale) Projekte zunehmend unter Druck, während rechts(extreme) Strukturen und Praxen
sowohl in der Gesellschaft als auch innerhalb staatlicher Institutionen ungestört gedeihen.

://about blank:
Wir fühlen uns angegriffen, weil die eskalierende gewaltförmigkeit der europäischen ausgrenzungspolitik und die fortschreitende ausweitung polizeilicher befugnisse zwei aspekte der gleichen politik sind: die normalisierung autoritär-repressiver exzesse zum ausnahmezustand in permanenz.

…. hier könnte dein Satz stehen!

▬▬▬▬▬▬
░ Vortrag ░
▬▬▬▬▬▬

Europäische Ausgrenzungspolitik vs. Menschenrechte

Dieser Vortrag ist eine Betrachtung globaler und lokaler Ungerechtigkeiten im Kontext der Migration. Wir vollziehen darin eine informative Reise von Nordafrika (vermeintliche Entwicklungshilfe, Fluchtursachen etc.), übers Mittelmeer bis hinein in die Willkommenarbeit und die Handlungsoptionen vor der eigenen Haustür.

Es sprechen Sea-Watch, Seebrücke Berlin und Aktivist*innen von:
Bürger_innen Asyl Berlin
Corasol
Wir fordern: Familiennachzug für Alle
Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und MigrantInnen

Sea-Watch & Friends Solitour im Mensch Meier am 30.03.
https://www.facebook.com/events/2403933989639241/

▬▬▬▬▬▬
░ DANKE ░
▬▬▬▬▬▬

Ein großes Danke an das SO36, das uns so kurzfristig und solidarisch ihre Türen öffnet!

Ebenso ein großes Danke an Katalin Gennburg, Georg Kössler und alle die sich zügig um Aufklärung des Einsatzes bemüht haben. (Dieser ist nicht abschließend geklärt.)

Noch ein großes Danke an alle Pressevertreter*innen, von denen eine saubere Berichterstattung ausging. Das Mensch Meier hat(te) dazu was zu sagen: https://www.facebook.com/243748706006277/photos/a.825905831123892/827893220925153/?type=3&theater

Auch ein großes Danke an alle, die nach dem Einsatz Solidarität bekundet und die #nocopsinclubs Kampagne der Reclaim Club Culture unterstützt haben.

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: -
DJ: -
Style: -
Copyright: -

Emergenza Bandcontest

Emergenza Bandcontest

Semifinale

Mi: 24.04.2019
Start: 18:00

Semifinale

THE SEMIFINALS – Powered by Firestone

ON STAGE:
Jamrag
Tremor
Parallel Lines
Far Beyond Nothing
Ukulelenprediger
Red Helix
TCAS
VALUE

WAS IST EMERGENZA?

http://emergenzafestival.de/


EMERGENZA ist das größte internationale Live Band Festival. Spielt mit eurer Band LIVE auf den besten Bühnen eurer Region!
Eure Musikrichtung spielt dabei keine Rolle – Hauptsache, ihr seid heiss darauf, auf die Bühne zu gehen, Spaß zu haben und Kontakte zu knüpfen. Wir bieten euch professionelles Equipment und Techniker, Clubs in denen man nicht alle Tage spielt, viel Publikum, Publicity und Promotion. Spielt euch hoch bis ins internationale Finale beim Taubertal Festival mit über 20.000 Besuchern! Nebenher gibt es auch noch etliche Sachpreise abzusahnen…

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: -
DJ: -
Style: 
Copyright: 

Emergenza Bandcontest

Emergenza Bandcontest

Semifinale

Do: 25.04.2019
Start: 18:00

Semifinale

THE SEMIFINALS – Powered by Firestone

ON STAGE:
Ideas Into Action
PeachyKeen
Suecide Flys
Crowd Control
Canvas Freak
Peter, der

WAS IST EMERGENZA?

http://emergenzafestival.de/


WAS IST EMERGENZA?
Das EMERGENZA Festival ist das größte Newcomer-Bandfestival der Welt. In Nordamerika, Australien, Asien und Europa finden regionale Qualifikationsrunden statt, die im Sommer im internationalen Finale im Rahmen des Taubertal-Festivals in Deutschland münden.
Preise im Gesamtwert von 100.000€ werden in den einzelnen Finalen Weltweit vergeben und die Siegerband erhält eine von Emergenza organisierte Europatournee.

WAS ERWARTET DEN BESUCHER?
Ein toller Abend mit einem bunten Stilmix von Bands aus der Region – das ist Emergenza. Dabei gilt es offen für Neues zu sein und sich einfach überraschen zu lassen. Dabei soll das Publikum unbedingt mitentscheiden dürfen, welche Teilnehmer sie in der nächsten Runde wiedersehen wollen.
Mit einem in Skandinavien entwickeltem digitalen Abstimmungssystem (JVS) kann jeder Besucher seine Top Bands wählen. Dazu ist nur ein QR-Code-Scanner auf dem Smartphone nötig, Wer kein eigenes Gerät hat, dem wird vor Ort geholfen.
Ergebnisse gibt es direkt am Ende des Abends live auf der Bühne.
Außerdem haben wir für die Fans auch immer wieder coole Give-Aways, wie CDs, T-Shirts, Freikarten und vieles mehr …

UND WAS GIBT ES FÜR DIE BANDS?
Neben den Bands, die von Publikum ausgewählt werden, gibt es auch noch einen Jurysieger, der definitiv weiter ist.

Zusätzlich sponsort unser Partner FIRESTONE weitere Gigs und weitere Specials wie Festivalslots, Bandcamp, Freikarten und Auftrittsmöglichkeiten auf der musikmesse in Frankfurt.
Außerdem erhalten die Bands einen kostenlosen Upload einer EP via Spinnup Germany, verschiedenste Rabatte, Musik und Rezensionen auf laut.de und bis zu 500,-€ Gewinn aus dem eigenen Kartenvorverkauf (im Laufe einer Saison).

Was sonst noch auf euch wartet: https://www.emergenzafestival.de/infos

Alle weiteren Regeln, zur Anmeldung und Infos zum Wettbewerb findest du auf der Webseite: www.emergenzafestival.de

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: -
DJ: -
Style: 
Copyright: 

Pascow – ausverkauft

Pascow – ausverkauft

Disco // Oslo

Fr: 26.04.2019
Start: 19:00

Disco // Oslo

www.pascow.org

päsentiert von: OX Fanzine, livegigs.de, VISIONS, Guitar & Finest Vinyl

Support: Disco//Oslo – Das steht für Punkrock. Das steht für Melodie. Das steht für vier Persönlichkeiten mit dem gleichen Ventil.

Punkrock hat eine lange Tradition in Oldenburg. Die „harte Schule“ der norddeutschen Kleinstadt geht an Keinem spurlos vorbei. Zwischen austerbendem „Plattsnack“ und gutsituierter Mittelschicht sozialisiert laute Gitarrenmusik und bringt nach wie vor die „besseren Menschen“ dieser Welt hervor…

Alles begann Ende 2008 in Oldenburg(Oldb). Eine Online-Demo sowie Demo-CDs und Demo-Kassetten wurden unters Volk gebracht bevor einige Besetzungswechsel später die selbstbetitelte LP im Juni 2012 erschien. Lyrisch stehen persönliche, politische sowie sozialkritische Themen in Wechselwirkung. Getragen werden die Texte von treibendem, melodieprägnantem Punkrock. Im Mai 2016 erschien das zweite Album mit dem Titel »Tyke«.


Videos:
Kielwasser https://www.youtube.com/watch?v=MqA5vlvelrA
Fassade https://www.youtube.com/watch?v=jeMuwrqyU_4
Teenageangst https://www.youtube.com/watch?v=K83FetQLpjQ

VVK zzgl. Gebühr: 18,- €
AK: tba
DJ: -
Style: -
Copyright: Kay Özdemir

My Ugly X

My Ugly X

Bad Taste Party

My Ugly X, das sind 90s, Trash, Bad Taste & Partyhits im bunten Kostüm. Die originale Bad Taste Party aus dem wilden Herzen Berlins, im Kultclub: SO36! Feiern zu den längst vergangenen (Bravo) Hits der 90er:

► #Musik: Rednex, Aqua, DJ Bobo, East 17, NSYNC, Whigfield, Blümchen, Backstreet Boys, Loona, Dr. Alban & Fun Factory

► #Outfits: (keine Bad Taste Pflicht) Von Normal bis verrückt. Nichts muss aber alles kann. Plateauschuhe, Neonstrumpfhosen, Opas Hosenträger oder dem ehemaligen Fanshirt von DJ Bobo. Bei der My Ugly X Party ist alles gern gesehen.

► Liveperformance
► Bad Taste Outfits
► Bravo Bad Taste, 90s, Trash Hits
► 300 Freischnäpse
► ♥ ♥ ♥ ♥

Ab 0:30 Uhr verteilen wir 300 Shots 4 free! Trinkt einen leckeren Trink Apfelstrudel Schnaps mit uns

► #Liveperformance: Es gibt eine ♥-zerreißende Live Performance von unserem Liebling Keye Katcher, welcher die schönsten Cover Hits zum Besten geben wird.
www.facebook.com/keyekatcher

Fr: 26.04.2019
Start: 23:59
VVK zzgl. Gebühr:  -
AK: AB 5€
DJ: MUX All-Stars
Style: Rednex, Aqua, DJ Bobo, East 17, NSYNC, Whigfield, Blümchen, Backstreet Boys, Loona, Dr. Alban & Fun Factory
Copyright: ©SO36

Gayhane – House of Halay

Gayhane – House of Halay

HomoOriental Dancefloor

Sa: 27.04.2019
Start: 22:00

HomoOriental Dancefloor

House of Halay für Lesben und Schwule. Mitternachtsshow und HomoOriental Dancefloor

Das Volk strömt in bunt gemischten Massen zu dem allmonatlichen Bauchtanz-Beat-Event.

GAYHANE ist längst über die Grenzen der Stadt bekannt und findet bereits in vielen großen Städten Nachahmer. Seit Jahren begegnen sich LGBT*I und deren Freunde auf dem HomoOriental Dancefloor , den die DJ´s Ipek, mikki_p und Amr Hammer mit türkischer, arabischer aber auch griechischer und hebräischer Popmusik gestalten. In einer Mischung aus morgen- und abendländischen Klängen und Temperamenten entwickelt sich sehr schnell eine stimmungsvolle Party, deren Flair durch die phantasievolle Verwandlung des Veranstaltungsortes in ein orientalisches Festzelt untermalt wird.

Das tanzwütige Treiben erfährt um 1:00 Uhr durch Mitternachtsspitzen eine Unterbrechung. Bevor es eine Showdarbietung eines Special-Guest aus der Programmpallette von verschiedensten Künstler*innen gibt, gilt es zunächst ein wichtiges Anliegen des Abends den Gästen näher zu bringen: Nämlich nicht nur einen beschwingten Abend zu genießen, sondern auch gemeinsam mit unseren Gästen Solidarität mit den verschiedensten politischen und sozialen Projekten und Gruppen zu üben.

Dieser feste Bestandteil des Partykonzeptes von GAYHANE versteht sich als praktizierte Solidarität des Veranstaltungsteams, sowie des gesamten SO36 Kollektivs. Wenn dann nach der Show bei der Disco der Halay (Orientalischer Kreistanz) erklingt, tanzen Tunten, Heten, Lesben und irgendwie alle Arm in Arm, so dass die Stimmung nur so kocht und kocht….bis in den frühen Morgen…..

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: -
DJ: mikki_p, Amr Hammer & Aziza A
Style: gay, queer, lesbian, homo, oriental dancefloor
Copyright: ©SO36

Die Gäng – verschoben!

Die Gäng – verschoben!

Nachholkonzert am 06. Oktober 2019

So: 28.04.2019
Doors: 14:00

Nachholkonzert am 06. Oktober 2019

Hallo liebe Freunde der GÄNG!!
Leider hat uns in der Band ein Krankheitsfall nen Strich durch die Rechnung gezogen und wir müssen unser Konzert am 28. April im SO36 – Berlin leider absagen! Das Nachholkonzert muss aus terminlichen Gründen auf den Herbst verschoben werden; Datum ist der 06. Oktober 2019 – Ort:  SO36 in Berlin!

Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an Eurer Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

Dem Ärger über diese Absage folgt die Freude über unsere neue Platte!!
– Ab Heute im Shop erhältlich, könnt Ihr D!E GÄNG mit neuen Songs und Texten schon mal digital genießen!!
Die restlichen Tourdaten für den Herbst folgen postwendend ☺
ALLES LIEBE
D!E GÄNG

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

D!E GÄNG geht in die 2. Runde!!
Am 15. April erscheint unser zweites Album und das wollen wir mit Euch feiern 🙂 —> Also kommt am 28. April ins SO36 und seit bei der Live-Premiere der neuen Songs dabei!!
Wir freuen uns auf Euch 🙂

Zu beachten:
Zutritt für Kinder ab 3 Jahren
Ermäßigt für Kinder bis 12 Jahre
Zutritt für Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen

http://diegaeng.de/

VVK zzgl. Gebühr: 15,- € / ermäßigt 12,- €
AK: tba
DJ: -
Style: -
Copyright: -

Café Fatal Special

Café Fatal Special

Mit pinkballroom Show!

So: 28.04.2019
Start: 19:00

Mit pinkballroom Show!

Seit über 21 Jahren ist das Café Fatal die herrlich uncoole Sonntagsparty im berühmten Punk/Rock-Schuppen SO36. Ob Berlins LGBTIQ*-Community, neugierige Touris oder die bunte Kreuzberger Nachbarschaft – wer sich hier nicht amüsiert, ist selbst schuld.

Jeder Fatal-Abend startet mit einem Tanzkurs – ganz klassisch, und doch ganz anders: Frischlinge und heimliche Travoltas, Singles und Paare, notorische Grobmotoriker*innen und Balletthasen, alle können hier Paartanz lernen unter Gleichgesinnten, ganz ohne Tanzschulen-Schick, ohne Verpflichtung, ohne Extra-Kosten. Einfach kommen, gucken und mitmachen.

Damit die frisch gelernten Schritte dann auch gleich in Fleisch und Blut übergehen, ertönt den ganzen Abend strikte Ballroom-Musik vom DJ-Pult. Und wer sich auch jenseits des Tanzparketts austoben will, findet in der Sportslounge schnell Mitspieler*innen für Tischtennis oder Kicker.Und weil man gehen soll wenn´s am schönsten ist, schließen wir gegen 23 Uhr und freuen uns auf auf den nächsten Sonntag.

Im Café Fatal feiert sich der Gast noch selbst, voller Freude und Begeisterung über eine Party, die ihren ganz besonderen unperfekten Charme hat. “Immer wieder Sonntags…”

19.00 Uhr Tanzkurs
21:00 Uhr Show von und mit pinkballroom
Bis 23:00 Uhr Strictly Ballroom

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: 8 €
DJ: Café Fatal All-Stars
Style: Standardtanz
Copyright: ©SO36

Press Club

Press Club

Support: Beginnings

Mo: 29.04.2019
Start: 20:00

Support: Beginnings

Präsentiert von FluxFM

TICKETS bei KoKa36 & im SO36 Ticketshop

From conception in a garage in the Melbourne suburb of Brunswick Press Club are the musical embodiment of the attitude of a generation experiencing impermanence in every way. Frenetic and raw, the band’s long awaited debut album, Late Teens, was self produced, recorded, mixed and independently released.

Late Teens was recorded over six weeks when bassist Iain MacRae’s house was converted into a temporary songwriting sweatshop where the band wrote forty songs that were distilled into the dozen that make up the track list on Late Teens. Relying upon the experiences of their friends and people they know as subject matter, Late Teens thematically approaches displacement, relationships, internal turmoil, gentrification and inequality.

The album was recorded truly live over one week at The Aviary studios, Abbotsford with guitarist, Greg Rietwyk, at the helm. The band used minimal over dubs to create an unadulterated, and as honest record as possible.

Fast, straight to the point and up in your face. The buzz-saw guitar laden, self-assertion of ‘Headwreck’, the first single from the album received loyal attention from music lovers and radio alike. As was the story with more recent track ‘Suburbia’ with both tracks landing additions at triple j and FBi.

Press Club is vocalist Natalie Foster, guitarist and engineer Greg Rietwyk, bassist Iain Macrae and drummer Frank Lees. A relatively new band, Press Club have racked up over 90 shows since their first in February 2017 and amassing a supports resumé from Hell including playing alongside the formidable new wave of Australian bands WAAX, Slowly Slowly and Tired Lion; as well as supporting mainstays of homegrown counter culture: Ceres and DZ Deathrays. Not to mention gracing the stages at some of Australia’s finest festivals – Falls Festival, Festival of the Sun, NYE On The Hill, Pool House Party and Fairgrounds.

One of Australia’s truly independent bands, Press Club continue on their unsigned, unbridled romp with 2018 having seen the band crisscross the country supporting The Smith Street Band in their visit to every state and territory on one epic tour of over 30 dates.

“It would be easy to pigeonhole the group to a fast-moving punk act, but right from the start, Late Teens proves that there’s a whole lot more to Press Club.” The Music

“The face-blasting first offering….a raw, but clean, capture of energy and the band’s clear no-bullshit approach. What a bloody exciting introduction.” Rolling Stone Australia

Press Club: Website | Facebook | Instagram | Youtube | Spotify

////////////////////////////////////////////////////////////////////

Beginnings

The first steps of Beginnings were made during the summer of 2016 in Berlin when Ville Rönkkö (Wasted, I Walk The Line from Finland) started writing songs in the vein of his favorite bands like Hüsker Dü, The Replacements, Rites Of Spring, Pegboy and Jawbreaker.

Some time later, a mutual friend introduced him to Raoul Festante who has been singing in various hardcore bands (Veil, I Defy, Salad Days) before. The line-up was completed by the end of 2016 after they met Robert Licznerski, Tilmann Rohlf (both of Resolutions) and Timothy Bassett-Allan (Metro Chucks).

beginningsberlin.bandcamp.com

VVK zzgl. Gebühr: 13,- €
AK: 15,- €
DJ: -
Style: -
Copyright: IAN LAIDLAW

Barrierefreiheit im SO36

Der Haupteingang hat drei Stufen.
Rollifahrer*innen können über den Seiteneingang eingelassen werden. Dortige Schwellen sind unter 1cm und können auch von schweren E-Rollis gut bewältigt werden.
Dieser Eingang muss während Veranstaltungen extra aufgeschlossen werden, was unsere Leute an der Tür gerne machen.

read more

Wir bitten da um ein bisschen Geduld, falls es die Situation gerade nicht hergibt, aber in der Regel werdet ihr bevorzugt behandelt.

Im SO36 selbst gibt es fast keine Barrieren, abgesehen von zwei kleinen Schwellen an den Brandschutztüren, ebenfalls unter 1 cm.
Es gibt eine rollstuhlgerechte Toilette, den Schlüssel dazu gibt es am Tresen oder an der Kasse / Tür.

Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Falls du ein Konzert besuchst, kannst du dir auch ein Podest mit Rampe wünschen. Wenn es irgendwie machbar ist, bauen wir das dann an einer Stelle mit guter Sicht auf. Bitte hier etwa 1 Woche vorher im Büro Bescheid geben (telefonisch unter 030/61401306 oder via E-Mail an post@so36.de).

Seh-/Hörbeeinträchtigungen:

Wir haben bisher leider keine speziellen Hilfsmittel, wir planen aber Getränkekarten in Braille-Schrift, einen taktilen Übersichtsplan und eine barrierearme Website.

Unsere Bassanlage hat ordentlich WUMMS!

Leichte Sprache:

Wir wollen unsere Website auch in leichter Sprache.
Das ist leider sehr teuer.
Hoffentlich gibt uns die Aktion Mensch das Geld dafür.
BALD!

 

Whohooo… SO36 jetzt auch bei Instagram

Boooaaah… wie immer am Puls der Zeit bzw. jedem Trend weit voraus *hüstel*
gibts das SO36 jetzt auch auf Instagram

Das SO36 Buch – nun schon in der 2. Auflage

Unglaublich aber wahr:
Das SO36 Buch war kurzzeitig vergriffen. Nun gehen wir mit der zweiten Auflage in die nächste Runde. Aber keine Sorge, es wurden kaum Veränderungen vorgenommen. Immer noch genauso spannend wie die Erstausgabe!

read more

Mensch kann es von Mo bis Fr zwischen 12°° und 16°° im SO36 Büro kaufen oder auch bei Veranstaltungen, am besten vorher noch mal kurz anrufen (Tel: 61401306)
Wer aber nicht die Möglichkeit hat dorthin zu kommen, kann ab jetzt das Buch wieder bei uns im Shop bestellen. Viel besser als bei Amazon!
Gemütlicher als zum Buchladen zu laufen! (was definitv aber besser als Amazon ist)

Das ganze wird dann von fleißigen Händen verpackt und verschickt und ist dann auch bald bei euch im Briefkasten.

Los geht´s!

SO36

stands up against any form of deeds or expressions of racism, sexism or homophobia. We reserve our right to cancel events or performances and to banish any person from our venue which offend against this policy! read more

Info/Imprint

Impressum
Datenschutzerklärung
Contact
Press