Spanish Bombs Festival

X Edition

Do: 28.11.2019
Doors: 19:00

X Edition

+ Carolina Durante (www.facebook.com/CarolinaDuranteBanda) (Punk Pop/New Wave)

+ Mujeres (www.facebook.com/mujerestheband) (Garage Party)

+ Mobe (www.facebook.com/Mobe2018) (Electro Rock/Post Punk)

+ DJ Costalero Antón

TICKETS

www.facebook.com/Spanishbombsfestival
www.instagram.com/spanish.bombs.festival

Es scheint, als sei es erst gestern gewesen, doch nun ist tatsächlich schon ein ganzes Jahrzehnt vergangen, seit das Spanish Bombs Festival (bis 2017 bekannt als Spanish Rock Invasion) zum ersten Mal stattfand. Der zehnte Jahrestag des Festivals bringt gleichzeitig einige Erneuerungen mit sich: Wobei es bisher in eher kleinen bis mittelgroßen typisch Berliner Locations wie dem “Bassy Club”, dem “Badehaus”, dem “Urban Spree” oder dem “Festsaal Kreuzberg” stattfand, füllt es dieses Jahr das “SO36”, das Berliner Zentrum für Punk Rock.

Das “SO36” in der Oranienstraße gilt schon seit den 70er Jahren als Kultstätte für außergewöhnliche Konzerte und ist ein Magnet der Subkultur in Kreuzberg. Hier spielten bereits Bands wie The Cramps, Die Einstürzenden Neubauten, Social Distortion, Suicidal Tendencies, Die Toten Hosen, The Skatalites, Bad Religion, The Misfits, Rancid, NOFX, Radio Birdman, At the Drive In, Napalm Death, Faith No More, The Streets, Frank Black & The Catholics und Desmond Dekker.

In diesem Jahr wird das “SO36” zum ersten Mal auch Veranstaltungsort der Konzerte des Spanish Bombs Festivals. Die Nacht wird mit den eindringlichen und hypnotisierenden Klängen der Post-Punk-Band Mobe eingeleitet, deren Tracks auf elektronischer Basis jede Menge Energie, Sinnlichkeit und Swing transportieren. Anschließend wird das katalanische Trio Mujeres mit ihrer brandneuen LP “Romance romántico” (2019) einheizen. Wer schon im Jahr 2013 dabei war, wird sich noch gut an die sagenhafte Show erinnern, mit der die drei die Bühne gesprengt haben. Ein Muss für alle Fans von The Sonics, The Modern Lovers, The 13th Floor Elevators und Los Saicos.

Für einen krönenden Abschluss sorgt Carolina Durante. Die madrilenische Band hatte 2018 und 2019 ihren großen Durchbruch und feiert seitdem unaufhaltsamen Erfolg. Mit Erfolgshits wie “Cayetano” oder “Perdona (Ahora sí que sí)” und auch aufgrund ihrer Zusammenarbeit mit Amaia Romero (Gewinnerin der Castingshow “Operación Triunfo”) ist sie schon längst fester Bestandteil der spanischen Popkultur geworden. Jetzt zeigt sie erstmals auch international, wie Punk-Pop und spanischer After-Punk (von Bands wie Los Nikis oder Parálisis Permanente) mit der dunklen New Wave aus Manchester aufeinandertreffen.

Nach zehn erfolgreichen Jahren ist das Spanish Bombs Festival mit einem vielversprechenden Programm zurück, das sowohl das deutschsprachige als auch das spanischsprachige Publikum in Berlin mit sich reißt. Im Sinne der Independent-Bewegung verzichtet das Spanish Bombs Festival auf ausschließlich kommerzielle Musik und versucht somit, mit vorherrschenden Klischees zu brechen.

In den vergangenen neun Veranstaltungen (2010-2018) brachte das Spanish Bombs Festival bereits einige der großartigsten Bands der Underground-Szene, wie Sidonie, Christina Rosenvinge, Los Punsetes, Guadalupe Plata, Los Coronas, Triángulo de Amor Bizarro, Arizona Baby, Vinila von Bismark & The Lucky Dados, Alondra Bentley, Juanita y Los Feos, Los Chicos, Sex Museum, Papaya, Anntona, Los Mambo Jambo, Lidia Damunt, Aries, El Último Vecino, Capsula, Pablo und Destruktion, Bala, Los Tiki Phantoms, Nine Stories, Doctor Explosión, The Imperial Surfers, Dolores oder Pumuky auf die Bühne. Ein Erfolg, der sich sehen lässt, denn 2012 wurde das Festival sogar bei den “Premios de la Música Independiente” als einer der besten internationalen Promotoren nominiert.

Carolina Durante
www.sonidomuchacho.com/grupo/carolina-durante
www.carolinadurante.bandcamp.com
www.facebook.com/CarolinaDuranteBanda

Es sind noch keine zwei Jahre vergangen, seit ihre erste Single “La noche de los muertos vivientes” (2017) herauskam. Carolina Durante ist eine der wohl faszinierendsten Bands, die Madrid im letzten Jahrzehnt herausgebracht hat. Mit weiteren Erfolgshits wie “Necromántico” (2017), “Examiga” (2018), “Cayetano” und “Perdona (Ahora sí que sí)” sowie durch ihre Zusammenarbeit mit Amaia Romero, der Gewinnerin der Castingshow “Operación Triunfo”, wuchs ihr Erfolg stetig. Nach einem wahnsinnigen Jahr brachte das medrilenische Quartett ihre erste LP “Carolina Durante” (2019) heraus. Seitdem füllt die Band riesige Säle, stand bereits an der Spitze der ersten Festivals und schmückte mehrfach das Titelblatt vielzähliger Zeitschriften und Tageszeitungen. Diego Ibáñez (Gesang), Martín Vallhonrat (Bass), Mario del Valle (Gitarre) und Juan Pedrayes (Schlagzeug) haben mit eindringlichen Melodien und Gitarrenklängen die Jugend erobert. “Carolina Durante”, von Bernardo Calvo produziert und von Martin Glover “Youth” (Gründer von Killing Joke und Produzent von The Verve, The Cult, The Charlatans und The Orb) abgemischt, ist voll von musikalischen Glanzstücken. Eine Darstellung der Kurzlebigkeit und Intensität des Lebens, mit einem Sound, der Punk-Pop und madrilenischen After-Punk der 80er Jahre (von Bands wie Los Niki oder Parálisis Permanente) mit der dunklen New Wave aus Manchester verbindet. Carolina Durante hatte 2018 und 2019 ihren großen Durchbruch und feiert seitdem unaufhaltsamen Erfolg. Am Donnerstag, den 28. November 2019, werden sie zum ersten Mal außerhalb Spaniens auftreten. Eine Nacht, die in die Geschichte eingehen wird.

Mujeres
www.sonidomuchacho.com/grupo/mujeres
www.mujeres.bandcamp.com
www.facebook.com/mujerestheband

Mujeres besteht aus drei Bandmitgliedern aus Barcelona, die eines Tages beschlossen, eine Rock’n’Roll-Band zu gründen und Menschen zum ausgelassenen Tanzen zu animieren. Besonders zu Beginn wurde ihre Musik merkbar von The Black Lips sowie von Jay Reatard, Jacuzzi Boys und Dead Ghosts geprägt. Mit ihrem ersten Album “Mujeres” (2009) überraschten die drei die Garage-Szene mit ihrem Talent für den perfekten Mix zwischen Stimmharmonien, einem dreckigen Riff sowie beständigen und tragenden Rhythmen. Aufmunternde und erfrischende Songs, die den Augenblick einzufangen scheinen, so wie wir es unter anderem von The Sonics, The Modern Lovers, The 13th Floor Elevators oder Los Saicos kennen. Mit ihrem Debütalbum tourte Mujeres um die halbe Welt und performte sogar auf dem SXSW-Festival in Austin (Texas) sowie auf dem Primavera Sound Festival in Barcelona. Mit “Soft Gems” (2012), ihrer zweiten LP, trat sie 2013 zum ersten Mal auf dem Spanish Bombs Festival auf. Nach einer fast zehnjährigen musikalischen Karriere, mehr als 500 Konzerten, vier LPs (die beiden letzten waren “Marathon” (2015) und “Un sentimiento importante” (2017)) und zahlreichen Tourneen in den USA ist die Band aus Barcelona heute eine der einflussreichsten der europäischen Garage-Szene. Und nun ist der Moment gekommen: Pol Rodellar (Bass und Gesang), Yago Alcover (Gitarre und Gesang) und Arnau Sanz (Schlagzeug und Gesang) kommen 2019 mit ihrer neuen EP “Romance romántico” (2019) zurück nach Berlin. Wir freuen uns sehr, dass sie wieder mit dabei sind!

Mobe
www.mobe.bandcamp.com
www.facebook.com/Mobe2018

Mobe wurde 2003 in Madrid gegründet, nachdem sich José Luis (Bass, elektronische Sounds und Gesang) und Nacho (Schlagzeug) zusammengeschlossen haben, um sich von Bands wie Usura und Venas Plutón unabhängig zu machen und ein neues Projekt zu starten. Sie spielen analog und verstärken ihren Band-Sound mit digitalen Bässen. Dadurch haben ihre Songs eine hypnotische, intensive und sinnliche Wirkung und einen treibenden Drive. Im Jahr 2009 schlossen sich ehemalige Mitglieder von Venas Plutón, Orlando und Germain Union der Band an und sie spielten auf den gleichen Bühnen wie Standstill, Aviador Deo, Ginfero, Humbert Humbert und Peluze. Außerdem gewannen sie 2005 den Wettbewerb Fortuna Sounds und zählten zu den Finalisten zahlreicher anderer Wettbewerbe, wie Proyecto Demo, Festival Contempopránea, Villa de Bilbao, Emergenza und Contraindicaciones.

 

VVK zzgl. Gebühr: -
AK: -
DJ: -
Style: -
Copyright: -