Queer Slam Berlin – Premiere

Di: 28.05.2019
Doors: 19:00

Erstmals wird am 28. Mai 2019 der Queer Slam in Berlin stattfinden. Weltpremiere im SO36!

Mit Profis, Halbprofis und allen, die etwas zu sagen haben.
Der Großteil der Startplätze geht an geladene und gestandene Poetry Slammer_Innen, die sich dadurch auszeichnen, lesbisch, schwul, bi, trans, … ihr wisst schon, also „queer“ zu sein. Oder aber textlich etwas zum Thema beitragen wollen. Niemand wird ausgeschlossen. Wer sich unterm Regenbogen wohlfühlt, ist richtig.

Im Premieren-Line-up stehen diese wunderbaren Menschen, sämtlich aus Berlin:

Paul Bokowski
– Vivien Müggenburg
Veronika Rieger
– Danny Lewerenz
– tba
– tba

Moderation: Christian Ritter

Daneben gibt es die Möglichkeit für ALLE, die sich angesprochen fühlen, teilzunehmen. Hierzu braucht man mindestens 2 selbstverfasste Texte von maximal 6 Minuten Länge. Anmeldung geht an hallo@queerslam.de.
All languages allowed, hosting in German. Maximal gibt es 9 Startplätze.

Das Publikum entscheidet über Qualität, Sieg und Niederlage, wie es sich für einen Poetry Slam gehört.

TICKETS

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt, somit gibt es bei voller Auslastung keine Sitzplatzgarantie.

Doors: 19 h, Beginn 20 h

VVK zzgl. Gebühr: 9,- €
AK: 12,- €
DJ: -
Style: -
Copyright: -