Queer Slam Berlin – 2. Date

Di: 23.07.2019
Doors: 19:00

Die Premiere ist geglückt, es darf weitergehen. Am 23. Juli findet der zweite Queer Slam im SO36 statt. Und ihr wisst: Beim 2. Date geht es schon immer etwas tiefer.

Mit Profis, Halbprofis und allen, die etwas zu sagen haben.
Der Großteil der Startplätze geht an geladene und gestandene Poetry Slammer*innen, die sich dadurch auszeichnen, lesbisch, schwul, bi, trans, … ihr wisst schon, einfach queer zu sein. Oder aber textlich etwas zum Thema beitragen wollen. Wer sich unterm Regenbogen wohlfühlt, ist richtig.

Da es beim ersten Mal so gut geklappt hat, begrüßen wir als Special Guest außerhalb des Wettbewerbs wieder einen Stand-up Comedian aus der queeren Szene. Diesmal Schauspieler und Comedian Nico Stank!

Im Line-up stehen
– Sven Hensel aus Bochum, DER Cover-Boy der deutschsprachigen Slamszene, wenn es dort bunt zugehen soll
– Tom Mars, legendärer Berliner Lesebühnenautor
und weitere spannende Teilnehmer*innen
– Jonin Herzig (Bern, CH)
– Rahel Vera (Berlin)
– Tony Andrews (Berlin)

Moderation: Christian Ritter
DJing: Pico & Bello

Über die offene Liste gibt es zudem die Möglichkeit für ALLE, die sich angesprochen fühlen, teilzunehmen. Hierzu braucht man mindestens 2 selbstverfasste Texte von maximal 6 Minuten Länge. Anmeldung geht an hallo@queerslam.de. All languages allowed. Maximal gibt es 7 Startplätze.

Wie immer bei einem Poetry Slam, entscheidet das Publikum über Qualität, Sieg und Niederlage.

VVK 9,- Euro unter Ticketlink
AK 12,- Euro

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt, somit gibt es bei voller Auslastung keine Sitzplatzgarantie.

Queer Slam Berlin – 2. Date | 23. Juli 2019 | SO36 |
Doors: 19.00 h, Beginn 20 h

VVK zzgl. Gebühr: 9,- € incl. Gebühr
AK: 12,- €
DJ: -
Style: -
Copyright: Heike Kölzer